TuS 1888 Holzheim :: Aktuelles :: News

SHG-Team erreicht Landesentscheid

Bei Jugend trainiert für Olympia dominiert


Die Handballer des Diezer Sophie-Hedwig-Gymnasiums haben beim Schulwettbewerb Jugend trainiert für Olympia im Wettkampf III überzeugend den Landesentscheid am 6. Februar im Bezirk Trier erreicht. Nach deutlichen Erfolgen in den Spielen gegen Meisenheim (21:5) und Betzdorf (24:4), bei denen auch die eigentlich noch in der jüngeren Wettkampfklasse an den Start gehenden Tom Mittler, Lewin Rutkowski und Lasse Ohl, lange Einsatzzeiten erhielten, kam es zu einem Endspiel gegen die Robert-Koch-Schule Linz. Trotz sechs vergebener Großchancen setzten sich die Grafenstädter bis zur Pause schon auf 6:3 ab. Selbst Trainer Heiko Ohl konnte nach sehenswerten Spielzügen in der zweiten Hälfte nur den Hut ziehen und seinen Jungs nach dem nie gefährdeten 12:7-Erfolg zum Weiterkommen gratulieren. Für die Mannschaft waren neben den genannten jüngeren Spielern Ben Fischer, Philipp Waldforst, Benjamin Ohl, Philip Würz, Paul Ohl, Finn Meffert, Felix Chodykin und Lukas Vollmert im Einsatz, die alle der Oberliga C-Jugendmannschaft des TuS Holzheim angehören.


Verfasst am 17.01.2017 17:14 von René Weiss



TuS dreht Partie in der Endphase

Spielberichte vom Wochenende

Nervenschlacht zum Abschluss des Handballwochenendes im Diezer Sportzentrum. Der TuS lag gegen Petterweil lange zurück, sicherte sich mit einer Leistungssteigerung in den letzten Minuten aber doch die Punkte. Die Spielberichte vom Wochenende lesen Sie hier.

Verfasst am 15.01.2017 13:32 von René Weiss



Erste spielt am Sonntag erst um 19 Uhr

Vorschau aufs Wochenende

Genug der Pause: Am Wochenende nimmt der Spielbetrieb wieder Fahrt auf. Die erste Mannschaft empfängt zu ungewohnter Anwurfzeit am Sonntag ab 19 Uhr (!) im Diezer Sportzentrum den TV Petterweil. Die Vorschau lesen Sie hier.

Verfasst am 12.01.2017 20:23 von René Weiss



Handballer greifen und Baumscheren und Kettensägen

Gelände an der Burg Ardeck auf Vordermann gebracht



In den Dienst ihrer Heimat stellten sich die Handballer des TuS Holzheim am vergangenen Wochenende. Das Gelände rund um die Burg Ardeck hatte eine Säuberungsaktion nötig, und die Sträucher wollten auch wieder einmal geschnitten werden - diesen Aufgaben nahmen sich einige Spieler der ersten und zweiten Mannschaft gemeinsam mit Trainer Matthias Hieronimus und dem Sportlichen Leiter Gunter Ohl an. Mit Kettensägen und Baumscheren „bewaffnet“, brachten die Sportler das Gelände wieder auf Vordermann.

Verfasst am 10.01.2017 23:10 von René Weiss



Melsungen dominiert C-Jugendturnier

Volksbank Rhein-Lahn-Limburg-Cup: Holzheim auf Platz vier



Trotz widriger Wetterbedingungen trafen alle sechs teilnehmenden Mannschaften zum ersten Hallenturnier um den Volksbank Rhein-Lahn-Limburg C-Jugend-Cup pünktlich am Sonntagmorgen in der Sporthalle Diez ein. Lediglich ein Fahrzeug der JSG Bendorf/Vallendar nahm die Fahrt nach Diez nicht in Angriff.
Der interessante Vergleich zwischen den hessischen Oberligamannschaften aus der Nordgruppe (JSG Melsungen/Körle/Guxhagen), der Mitte (TuS Holzheim) und der Südgruppe (TGS Seligenstadt und TV Haibach), sowie dem Tabellenführer der Bezirksoberliga Gießen (HSG Wettenberg) und dem rheinländischen Bezirksligisten JSG Bendorf/Vallendar versprach guten Handballsport, und diese Hoffnung erfüllte sich auch.
Bereits nach den ersten fünf Spielen kristallisierten sich mit dem nordhessischen Bundesliganachwuchs aus Melsungen und dem mainfränkischen Vertreter Haibach zwei Anwärter auf den Turniersieg heraus. Die Gastgeber begannen mit einem Kantersieg gegen Bendorf/Vallendar, kassierten danach aber gegen die beiden oben genannten Mannschaften mit 15:16 (Haibach) und 13:15 (Melsungen) zwei knappe Niederlagen. Danach schien die Mannschaft von Heiko Ohl und Matthias Waldforst etwas verunsichert zu sein, denn sowohl gegen Wettenberg, als auch gegen Seligenstadt kippte das Spiel nach eigener Führung mit zunehmender Spieldauer zugunsten der Gegner. Mit etwas Glück sprangen in beiden Partien wenigstens noch in den Schlusssekunden Punkteteilungen heraus. Die JSG Melsungen/Körle/Guxhagen zeigte dagegen in allen Spielen souveräne Leistungen und wurde am Ende ohne Verlustpunkt überlegener Turniersieger. Obendrein gingen auch die beiden Pokale für den besten Torwart und den besten Feldspieler nach Nordhessen. Torwart Jannik Büde erhielt fünf von sechs Nennungen der Trainer. Rückraumspieler Ole Pregler erzielte ein ähnlich gutes Ergebnis und nahm völlig zurecht diese Auszeichnung aus den Händen des Hauptsponsors der Volksbank-Rhein-Lahn-Limburg, vertreten durch Günter Groß, entgegen.
TuS-Abteilungsleiter Alois Friedrich dankte bei der Siegerehrung dem Initiator der Veranstaltung, Heiko Ohl, und seinem gesamten Team. Ebenso wurden die drei Unparteiischen Thomas Heun (Limburg), Zeki Kaplan (Wiesbaden) und Horst Königstein (Eschhofen) hervorgehoben, die in den sehr fairen Spielen ein leichtes Amt hatten. 

Ergebnisse: TuS Holzheim - JSG Bendorf/Vallendar 22:9, TV Haibach - HSG Wettenberg 12:8, JSG Melsungen/Körle/Guxhagen - TGS Seligenstadt 11:3, Holzheim - Haibach 15:16, Bendorf/V. - Melsungen/K./G. 4:16, Wettenberg - Seligenstadt 14:13, Melsungen/K./G. - Holzheim 15:13, Bendorf/V. - Wettenberg 16:13, Seligenstadt - Haibach 15:13, Holzheim - Wettenberg 16:16, Seligenstadt - Bendorf/V. 17:9, Haibach - Melsungen/K./G. 8:20, Seligenstadt - Holzheim 14:14, Bendorf/V. - Haibach 10:15, Wettenberg - Melsungen/K./G. 9:20.


1. JSG Melsungen/Körle/Guxhagen     82:37   10:0
2. TV Haibach                                    64:68    6:4
3. TGS Seligenstadt                           62:61    5:5
4. TuS Holzheim                                80:70    4:6
5. HSG Wettenberg                            60:77    3:7
6. JSG Bendorf/Vallendar                    48:83    2:8

Verfasst am 09.01.2017 01:02 von René Weiss



Alle älteren Neuigkeiten finden Sie in unserem Archiv...

  
| | | | | | | | | | | | | |