TuS 1888 Holzheim :: Aktuelles :: News

50 Teams beim Süwag-Energie-Jugend Cup

Zwei Tage voller Freilufthandball

 

Auch wenn diverse Qualifikationsrunden im Jugendbereich noch andauern, kann der TuS Holzheim für den Süwag-Energie-Jugend-Cup am kommenden Wochenende auf dem Sportplatz an der Aar wieder ein großes Teilnehmerfeld vermelden. Rund 50 Teams haben ihr Kommen angekündigt, sodass an beiden Tagen reichlich Freilufthandball in Holzheim zu sehen sein wird. Zwischen vier und acht Teams sind die Teilnehmerfelder von der A- bis zur F-Jugend groß. Die Gastgeber sind in nahezu allen Konkurrenzen vertreten, darüber hinaus ist der TV Biefang mit zehn Teams als teilnehmerstärkster Verein hervorzuheben. Auch die Hunsrücker Spielgemeinschaft aus Kastellaun und Simmern ist mit fünf Mannschaften gut vertreten. Aus dem heimischen Kreis scheint der TV Bad Ems das Holzheimer Turnier für sich entdeckt zu haben. Die Kurstädter, die in der Vergangenheit immer mal wieder an der Burg Ardeck vertreten waren, kommen diesmal ebenfalls zu fünft.
Am Samstag sind die A-, C- und E-Jugenden an der Reihe und ermitteln zwischen 11.30 und 19 Uhr ihre Turniersieger. Der B-, D- und F-Nachwuchs streift am Sonntag ab 10 Uhr die Trikots über. Hier werden die Sieger voraussichtlich gegen 14 Uhr feststehen.



Verfasst am 24.05.2018 23:03 von René Weiss



MiFuss gelingt das Double

Pfingstturnier

Wenn auf den Trikots Mannschaftsnamen wie „A-Jugend von AS Rum“, „Flotte Fleischwurstbande“ oder „Feiern 04 Leberbluten“ stehen, ist klar, dass nicht alles so bierernst genommen und die Gaudi neben dem Sportlichen groß geschrieben wird. So war’s auch am vergangenen Wochenende auf den Holzheimer Aarwiesen, wo der TuS sein traditionelles Pfingstturnier ausrichtete und zwei von drei ersten Plätzen für „seine“ Mannschaften beanspruchten. Das Pfingstturnier verbindet Jung und Alt, ambitionierte Handballer, Ehemalige, aber hier und da auch einen aus der Fan-Kategorie.
Im Ligabetrieb haben die ehemaligen Holzheimer Oberliga-Recken Christoph Stahl, Manuel Herold, Christoph Ohl und Co. ihre Schuhe längst an den Nagel gehängt, an Pfingsten ziehen sie allerdings gerne noch einmal das Trikot über. Als „MiFuss“, die Mittwochsfußballgruppe, waren sie sowohl auf dem Klein- als auch auf dem Großfeld die Nummer eins. Am Samstag gewannen sie das Endspiel gegen den auf die klassische Namenswahl setzenden TuS Holzheim knapp mit 6:5. Mit lediglich einer Vorrundenniederlage gegen die „Auswahl Summerleague“ kam der spätere Turniersieger fast unbeschadet durchs Turnier. Platz drei ging an die „A-Jugend von AS Rum“, die im kleinen Finale die „Auswahl Summerleague“ mit 11:7 bezwang. Die Stammgäste aus Mönkeberg, die bereits zum 44. Mal in Folge (!) an die Aar kamen, Aldenrade, Styrum und Plön hatten zu diesem Zeitpunkt bereits Feierabend.
Spannend verlief die mit vier Teams besetzte Frauenkonkurrenz. Hier waren der TuS Holzheim I, die „Auswahl Summerleague“ und der SV Mönkeberg mit jeweils zwei Siegen und einer Niederlage nach Punkten gleichauf. Der direkte Dreiervergleich musste entscheiden, und hier hatte die „Auswahl Summerleague“ einen Vorteil gegenüber Mönkeberg und Holzheim I. Die TuS-Reserve belegte den vierten Rang.
Die „MiFuss“ hatten am Sonntag die Strapazen des Vortags bereits gut weggesteckt. Sie verloren zwar in der Vorrunde gegen den Limburger HV, revanchierten sich später im Endspiel jedoch gegen den hessischen Nachbarn (11:6) und machten das Double perfekt. Platz drei ging an den TuS Holzheim (10:8 im kleinen Finale gegen die „SG Bier geplönt“.

 



Verfasst am 22.05.2018 21:56 von René Weiss



Grundschulaktionstag: TuS wirbt für Handball

Große Begeisterung bei 73 Kindern