TuS 1888 Holzheim :: Aktuelles :: News

Pfingstturnier lockt an die Aar

Zwei Tage lang Freilufthandball

Handball schauen, Freunde treffen, es sich zwei Tage lang bei hoffentlich schönem Wetter gut gehen lassen: Das wird das traditionelle Freiluft-Pfingstturnier des TuS Holzheim am 2. und 3. Juni auf dem Holzheimer Sportplatz. Nach unzähligen Partien unter dem Hallendach ist es jetzt wieder an der Zeit, unter freiem Himmel Handball zu spielen. Nicht nur die Holzheimer Handballfamilie kommt an beiden Tagen zusammen, auch viele Mannschaften, die alljährlich den Weg an die Aar finden, haben sich wieder angemeldet. Samstags stehen die Kleinfeldturniere für Männer- und Frauenteams an, am Sonntag wird der Großfeldhandball wieder aufleben lassen. An beiden Tagen ist bestens für das leibliche Wohl gesorgt. Ein großes Kuchenbüffet, aber auch Herzhaftes, angeboten und serviert von einem heimischen Metzger, steht genauso bereit wie ein reichhaltiges Getränkeangebot. Besonders stimmungsvoll ist bei den Pfingstturnieren der Samstagabend. Für den guten Klang des (langen) Abends und beste Unterhaltung sorgt die Gruppe „P@M" ab 20 Uhr.



Verfasst am 24.05.2017 09:01 von René Weiss



Auf Anhieb in die Oberliga

C-Jugend spielt in der höchsten Klasse

Mit vier Siegen qualifizierte sich die männliche C-Jugend des TuS Holzheim gleich in der ersten Runde auf Hessen-Ebene für die höchste Klasse in dieser Altetrstufe, die zweigleisige Oberliga. Dass der drittälteste Nachwuchs des TuS das auf Anhieb schafft, war nicht unbedingt zu erwarten, hatten sie doch bei einer Spielzeit von jeweils zweimal zwölf Minuten neben dem SV Erbach, dem TV Hersfeld, der KSG Bieber den letzjährigen Staffelsieger der Oberliga Hessen Süd, die HSG Hanau, als Gegner.
Im ersten Spiel wurden die Südhessen vom SV Erbach mit 13:11 (9:4) bezwungen. In den Anfangsminuten war das Spiel ausgeglichen, ehe die Ardecker mit 9:4 in die Halbzeit gingen. Unmittelbar nach der Pause setzte sich Holzheim mit 12:6 deutlich ab, wobei Ben-David Jung mit sechs Toren glänzte. Wenn auch der spielstarke Gegner noch einmal auf 10:12 verkürzte, so geriet der Sieg nicht mehr in Gefahr, weil auch die beiden Torhüter des TuS, Malte Wahl und Julius Quint, die erst seit der vergangenen Saison im Tor stehen, einige gefährliche Würfe des Gegners parierten.
Im zweiten Spiel wurde der stärker eingeschätzte Nachwuchs des TV Hersfeld deutlich mit 18:9 (7:4) besiegt. Die gut gestaffelte Abwehr fing immer wieder Bälle ab. Die anschließenden Tempogegenstöße schloss meistens Paul Ohl erfolgreich ab. Auch die jüngeren Spieler konnten sich in der zweiten Hälfte als Torschütze auszeichnen.
Das anschließende Spiel gegen den Nachwuchs aus Hanau war schon ein vorgenommenes Endspiel. Hatte doch Hanau in seiner ersten Begegnung die Mittelhessen vom KSG Bieber mit 24:2 Toren förmlich überrannt und auch in ihrer zweiten Partie gegen den SV Erbach recht deutlich gewonnen. Von Beginn an entwickelte sich ein Spiel auf hohem Niveau, wobei die Holzheimer hervorragend eingestellt waren. Vor allem in der Abwehr überzeugte und ließ die Gäste nicht zur Entfaltung kommen. Der Mittelblock mit Philip Würz, Philipp Waldforst und Benjamin Ohl, der unmittelbar vor dem Spiel von seiner Konfirmationsfeier kam, überzeugte. Hinzu kam, dass Julius Quint im Tor über sich hinauswuchs und ettliche Würfe des Gegners entschärfte. Bis zum Halbzeitstand von 5:5 wechselte die Führung ständig. Erst beim Stande von 7:7 konnte sich der Nachwuchs von der Aar mit vier Toren in Serie absetzen. Als zwei Minuten vor Spielende Benjamin Ohl auf 12:8 erhöhte, war der Sieg den Holzheimern nicht mehr zu nehmen. Hanau verkürzte lediglich kurz vor Spielende zum Endstand von 12:9. Durch diesen im Vorfeld nicht ganz erwarteten Sieg war durch den direkten Vergleich mit den bis dahin ebenfalls ungeschlagenen Hanauern den Holzheimer der Turniersieg und die damit verbundene direkte Qualifikation für die Oberliga nicht mehr zu nehmen.
Im letzen Spiel gegen die KSG Bieber kamen vor allem die jüngeren Spieler zum Einsatz, die ihre Sache recht ordentlich machten, allerdings im Abschluss zu viele klare Chancen nicht verwerteten, sodass am Ende mit 13:10 (8:5) der Sieg nicht so deutlich wie erwartet ausfiel. Insgesamt zeigte sich die Mannschaft gegenüber der Vorqualifikation, die auf Bezirksebene ausgetragen wurde, geschlossener und vor allem in der Abwehrarbeit stark verbessert.
Durch den zahlreichen, lautstarken  Anhang, mit denen  die Gastmannschaften angereist waren, herschte in der Diezer Sporthalle den ganzen Sonntag gute Stimmung. Ein besonderer Dank gilt den vielen Helfern hinter der Theke, die für das leibliche Wohl unserer Gäste gesorgt haben.
Holzheim: Malte Wahl, Julius Quint, Tobias Horn, Tom Mittler (3), Christian Scharf (4), Lewin Ruttkowski, Lasse Ohl (2), Paul Ohl (16/3), Benjamin Ohl (4), Ben-David Jung (14), Philip Würz (7), Philipp Waldforst (6).

Verfasst am 23.05.2017 14:28 von René Weiss



Mit Heimvorteil in die Zwischenrunde?

C-Jugend spielt am Sonntag in Diez

Die C-Jugend-Handballer der TuS Holzheim bewerben sich am Sonntag ab 10 Uhr beim Vorrundenturnier der Oberliga-Qualifikation im Diezer Sportzentrum um den Einzug in die Zwischenrunde. Um weiterhin von der Oberliga-Teilnahme träumen zu dürfen, muss das Team von Heiko Ohl einen der drei ersten Plätze belegen. Aufgefüllt wird das Feld mit den drei besten Vierten. Gegner der Ardecker sind der SV Erbach (10 Uhr), der TV Hersfeld (11.30 Uhr), die HSG Hanau (13.45 Uhr) und die KSG Bieber (16 Uhr).
Bereits am Samstag hat der C2-Nachwuchs Heimrecht, der die Bezirksliga A anstrebt. Holzheim spielt ab 13.30 Uhr gegen den TuS Nordenstadt, ab 14.30 Uhr gegen die HSG Anspach/Usingen und ab 15.30 Uhr gegen die TSG Eppstein.

Verfasst am 18.05.2017 13:46 von René Weiss



D-Jugend qualifiziert sich souverän

Nächste Saison erneut in der Bezirksoberliga


Die D1-Jugend des TuS Holzheim hat die Qualifikation zur Bezirksoberliga, die höchste Klasse ihrer Altersklasse, souverän geschafft. Die Ardecker setzten sich in allen vier Spielen à zweimal zehn Minuten mit einer sehr guten geschlossenen Mannschaftsleistung klar durch und schlossen ihre Gruppe als ungeschlagener Sieger ab. Das Team von Martin Horn und Miguel Esteves besiegte die TSG Oberursel mit 16:8, den PSV Grün-Weiß Wiesbaden mit 9:6, den TuS Nordenstadt mit 15:2 und die SG Wehrheim/Obernhain mit 19:16. Auf dem Foto, hinten von links: Betreuerin Nicole Steckel, Trainer Martin Horn, Max Schröder (3 Tore), Kelvin Nelcha (3), Lasse Ohl (13), Christoph Horn (7), Hannes Jemixe (5), Co-Trainer Miguel Esteves. Vorne von links: Leonie, Maxim Hölzer, Yannis Ferdinand (7), Joel Steckel, Max Kurz (17), Moritz Reusch (5).

Verfasst am 16.05.2017 21:55 von René Weiss



Gelingt der nächste Schritt in Richtung Oberliga?

B-Jugend spielt Qualifikationsturnier in Dutenhofen

Die B-Jugend des TuS Holzheim versucht am Samstag in der Dutenhofener Sporthalle die nächste Hürde auf dem Weg in die hessische Oberliga zu meistern. Die von Christian Bittkau und Jakob Grünewald trainierte Mannschaft setzte sich auf Bezirksebene locker durch und bekommt diesmal deutlich stärkere Gegner vorgesetzt. Die Ardecker treffen auf den TuS Griesheim (10.50 Uhr), die HSG Dutenhofen/Münchholzhausen II (12.30 Uhr), die HSG Dutenhofen/Münchholzhausen I (14.10 Uhr) und die HSG Stockstadt/Mainaschaff (15.50 Uhr). „Wir müssen unter die ersten Drei kommen, um die nächste Runde zu erreichen und sind guter Dinge das zu schaffen", sagt Jakob Grünewald.

Die weiteren Qualifikationsturniere mit TuS-Beteiligung:

Männliche D-Jugend, Bezirksliga A:

Turnier in Diez: TuS Holzheim II, JSG Langenhain/Breckenheim, TSG Eddersheim, TSG Eppstein, HSG VfR/Eintracht Wiesbaden II (Samstag, ab 11 Uhr).
Männliche D-Jugend, Bezirksoberliga:
Turnier in Wehrheim: TuS Holzheim, TSG Oberursel, PSV Grün-Weiß Wiesbaden, TuS Nordenstadt, SG Wehrheim/Obernhain (Samstag, ab 14 Uhr).

Verfasst am 11.05.2017 20:11 von René Weiss



Alle älteren Neuigkeiten finden Sie in unserem Archiv...

  
| | | | | | | | | | | | | |