TuS 1888 Holzheim :: Aktuelles :: News

Alle Termine im Überblick

Spielpläne als Download

Die Spielpläne der Saison 2014/15 als Download finden Sie hier:

Heimspielplan

Gesamtspielplan

Spielplan 1. Mannschaft

Verfasst am 29.09.2014 21:10 von René Weiss



A-Jugend gewinnt deutlich

Spielberichte vom Wochenende

Die A-Jugend hat für die ersten Holzheimer Oberliga-Punkte der Saison gesorgt. In Wettenberg gab's einen ungefährdeten Sieg. Die Spielberichte lesen Sie hier.

Verfasst am 28.09.2014 15:06 von René Weiss



Auswärts eine harte Nuss zu knacken

Vorschau aufs Wochenende

Am kommenden Sonntag spielt die Oberliga-Sieben von Jens Illner zum ersten Mal in dieser Runde auswärts. Bei der SG Bruchköbel tut sich jede Mannschaft schwer. Deshalb sehen sich die Ardecker auch in der Rolle des Außenseiters. Aber in der kann man ja auch aufblühen... Die Vorschau aufs Wochenende lesen Sie hier.

Der TuS Holzheim setzt für das Auswärts-Spiel in Bruchköbel einen Fanbus ein, der um 15 Uhr an der Ardeckhalle abfährt.

Verfasst am 25.09.2014 21:31 von René Weiss



Holzheim startet mit Niederlage

TuS verliert mit 27:30 gegen Griesheim

Die Holzheimer Mannschaften warten weiterhin auf den ersten Sieg in dieser Saison. Nachdem die erste Mannschaft bereits am Freitagabend gegen Griesheim verloren hatte, unterlagen am Samstag auch die Frauen, die Reserve, die dritte Mannschaft und die A-Jugend ihren Gegnern. Die Spielberichte lesen Sie hier.

Verfasst am 19.09.2014 23:05 von René Weiss



Junge Holzheimer Mannschaft will einen Start nach Maß

Saion beginnt am Freitag mit Heimspiel gegen Griesheim

Männer, Oberliga:
TuS Holzheim - TuS Griesheim (Freitag, 20 Uhr)

Bereits am Freitagabend endet die Sommerpause für die Oberliga-Handballer des TuS Holzheim. Ab 20 Uhr empfangen die Ardecker in der Sporthalle des Diezer Sportzentrums den TuS Griesheim, der erstmals seit 14 Jahren wieder in der höchsten hessischen Spielklasse antritt. An der Aar hat sich im Sommer in personeller Hinsicht doch einiges verändert. Mit Jens Illner gibt es einen neuen Trainer, und auch auf dem Spielfeld stehen einige “neue” Gesichter. Der TuS hat zwar keine externen Neuzugänge zu verzeichnen, aber mit Simon Giebenhain, Marco Becker, Lennart Jakobi, Max Schenk, Jan-Erik Wolfgram, Moritz Schneider, Alexander Linke und Robert Dettling steht doch eine ganze Reihe von Akteuren vor ihrer ersten Oberliga-Saison, die zuletzt das Trikot der A-Jugend oder der zweiten Mannschaft überstreiften.
Auf der Gegenseite stehen auch mehrere Spieler nicht mehr, beziehungsweise vorerst nicht mehr zur Verfügung: Zur ersten Kategorie zählen Christoph Stahl, der die Handballschuhe an den Nagel gehängt hat, Dominik Jung, der zu Oberliga-Rückkehrer HSG Dutenhofen/Münchholzhausen II wechselte, und Lukas Bolder, der berufsbedingt den Verein verließ. Auch ohne Linkshänder Peter Dettling muss geplant werden. Der Kroate Ivan Masnec und Tobias Baum können nach ihren schweren Knieverletzungen wohl erst im Januar wieder ins Geschehen eingreifen, Felix Kolhagen muss aufgrund seiner Pilotenausbildung eine handballerische Pause einlegen. Wie lautet bei diesen ganzen Veränderungen das Saisonziel? “Klassenverbleib”, antwortet der neue Trainer Jens Illner, der in der Vorbereitungsphase großen Wert auf Konditionsarbeit legte und der Mannschaft den vom ihm favorisierten Tempohandball einbläute. “Meine Handballvorstellungen passen zum Team”, hat der Wiesbadener erkannt, der allerdings eine schwere Saison erwartet, weil das Team, das mit Ausnahme von Ivan Masnec nur noch aus einheimischen Spielern besteht, doch noch sehr jung ist.
Zum Auftakt wünschen sich die Ardecker sehnlichst einen Heimsieg. “Das wird schwer genug. Griesheim ist ein starker Gegner, der sich gut verstärkt”, zeigt Illner Respekt vor den Südhessen. Aber mit dem eigenen Publikum im Rücken sind die Holzheimer heiß, einen Start nach Maß hinzulegen.

Männer, Bezirksliga C:
TuS Holzheim III - TSG Eppstein II (Samstag, 13 Uhr)

Die dritte Männermannschaft des TuS Holzheim war jahrelang eine “Telefonmannschaft”. Probleme, eine spielfähige Mannschaft zusammenzubekommen waren ein regelmäßiger Begleiter. Dies hat sich in der neuen Saison geändert. Es gibt feste Trainingszeiten und es hat sich ein fester Stamm von zurzeit 14 Spielern gebildet, der noch von einigen erfahrenen Spielern unterstützt wird. Die Saisonvorbereitung verlief etwas holprig, was durch die Ferienzeit und Hallensperrung verursacht wurde. “Die neuformierte Mannschaft muss sich erst noch finden, da für viele der Spieler dies die erste Saison in der Männerklasse ist. Dadurch bedingt, sollte man am Anfang der Saison eine nicht so ganz hohe Anforderung stellen und von Spiel zu Spiel eine kontinuierliche Steigerung der Mannschaft sehen”, wünschen sich die Trainer Alexander Bullmann und Jürgen Markoff. Das Saisonziel ist eine feste und gute Stammmannschaft zuhalten, sowie den Klassenverbleib zu erreichen.

Frauen, Bezirksliga A:
TuS Holzheim - TSG Oberusel (Samstag, 14.50 Uhr)

Mit Holzheim und Oberursels Reserve treffen sich zwei Mannschaften, die in der Saison 2014/15 auf Augenhöhe in der erweiterten Spitzengruppe mitmischten. Am Ende schloss das Team aus dem Taunus als Dritter einen Rang vor den TuS-Frauen ab. Der Samstag könnte einen ersten Aufschluss darüber geben, wie sich das Kräfteverhältnis entwickelt hat.

Männliche A-Jugend, Oberliga:
TuS Holzheim - JSG Melsungen/Körle/Guxhagen (Samstag, 16.40 Uhr)

Es gibt mit Sicherheit viel einfachere Gegner zum Einstand: Der TuS Holzheim hat am Samstagnachmittag im Diezer Sportzentrum mit dem amtierenden Hessenmeister aus Nordhessen direkt einen echten Gradmesser zu Gast. “Wir wollen uns gegen eine starke Mannschaft so teuer wie möglich verkaufen”, sagt Trainer Christian Weiner. Sein Team ist zwar der Außenseiter, hat mit dem Heim-Unentschieden und der knappen Auswärtsniederlage im letzten Jahr aber gezeigt, dass es sich vor Melsungen nicht verstecken muss. Die späten Ferien gestalteten die Wochen der Saisonvorbereitung zwar schwierig, aber inzwischen ist Weiner der Meinung, dass seine Truppe für eine lange, anstrengende Spielzeit gerüstet ist. “Der Konkurrenzkampf im Training ist groß, und auch die Leistungen beim Turnier in Wettenberg, das wir gewonnen haben, konnten sich sehen lassen. Auch wenn es dort Spiele gegen drei Klassenkonkurrenten gab, hängen wir die Ergebnisse nicht zu hoch”, resümiert Weiner.

Männer, Bezirksoberliga:
TuS Holzheim II - TGS Langenhain (Samstag, 18.30 Uhr)

Die TGS Langenhain ist zwar neu in der Bezirksoberliga, aber ein nicht zu unterschätzender Aufsteiger. Holzheims Trainer Stefan Wolfgram traut dem ersten Gegner sogar zu, oben dabei sein zu können. Vor zwei Jahren lieferten sich Holzheim und Langenhain einen packenden Zweikampf um den zweiten Aufstiegsplatz hinter der HSG VfR/Eintracht Wiesbaden ins Bezirksoberhaus - mit positivem Ausgang für Holzheim. Jetzt war Langenhain mit Leistungsträgern wie Marlon Schwarz oder Jan Zapototschny einfach an der Reihe, den Aufstieg zu schaffen. Bei Holzheims Reserve fehlen in der Saison 2014/15 einige Leistungsträger der Vergangenheit, weil sie in die erste Mannschaft hochgezogen wurden (Alexander Linke, Robert Dettling, Jan-Erik Wolfgram).

Männliche E-Jugend, Bezirksoberliga:
TuS Holzheim - HSG Hochheim/Wicker (Sonntag, 9.30 Uhr)

Männliche E-Jugend, Bezirksliga B:
TuS Holzheim II a.K. - SV Bad Camberg (Sonntag, 10.40 Uhr)

Männliche D-Jugend, Bezirksoberliga:
TuS Holzheim - HSG VfR/Eintracht Wiesbaden (Sonntag, 11.50 Uhr)

Männliche D-Jugend, Bezirksliga B:
TuS Holzheim II a.K. - HSG Wallau/Massenheim II a.K. (Sonntag, 13 Uhr)

Weibliche B-Jugend, Bezirksoberliga:
TuS Holzheim - TuS Kriftel (Sonntag, 17 Uhr)

Die Holzheimer Mädchen erwarten zum Saisonauftakt eine richtig harte Nuss. Im Vorjahr spielte Kriftel mit der C-Jugend in der Oberliga und landete im oberen Tabellendrittel. “Kriftel wird wahrscheinlich mit dem jüngeren Jahrgang antreten, aber das wird trotzdem eine Herausforderung für uns”, sagt Trainer Andreas Blochmann, der den ersten Gegner zu den stärksten Mannschaften der Bezirksoberliga zählt. So muss Holzheim alles geben und darf sich keine großen Fehler erlauben, um Siegchancen zu haben. Mit der Vorbereitung kann die Mannschaft zufrieden sein. Jetzt geht es in den nächsten Trainingseinheiten an die Feinheiten.

Verfasst am 18.09.2014 00:19 von René Weiss



Alle älteren Neuigkeiten finden Sie in unserem Archiv...

  
| | | | | | | | | | | | | |