TuS 1888 Holzheim :: Aktuelles :: News

Siege für Frauen und Reserve

Spielberichte vom Wochenende

Männer, Bezirksoberliga:
TuS Holzheim II - TuS Dotzheim II 33:30 (19:15)

 Wie schon in den letzten Spielen begannen die Holzheimer stark und spielten sich mit sehenswerten Spielzügen oder Tempoaktionen eine Führung heraus (6:2). Aber auch diesmal konnte man das Niveau nicht halten. Klare Chancen wurden vergeben und auch viel zu oft die falsche Entscheidung getroffen. In der ersten Hälfte wurde aber immer weider das Tempo hochgehalten und Druck aufgebaut, sodass gute Chancen erarbeitet und auch genutzt wurden. Mit einem beruhigenden 19:15 ging es in die Kabinen. Auch die zweiten Halbzeit begann der TuS gut. Der Vorsprung wurde sogar auf vier Tore ausgebaut (23:19), aber nicht konsequent fortgesetzt. So machte man es wieder unnötig spannend und ließ die Gäste beim 27:27 zum Ausgleich kommen. Dank der Tore von Sebastian Bapst gelang es das Spiel in trockene Tücher zu bekommen. Am Ende gewannen die Gastgeber verdient mit 33:30.
Holzheim: A. Linke, M.Linke, Bapst (11/5), Born, Burghardt, Dettling (3), Dittmar (2), Hien (2), Lazzaro (1), B. Loos (5), Schneider (1), Schöffler (5), Schöneberger (1), Wolfgram (2).


Frauen, Bezirksliga A:
TuS Holzheim - TuS Nordenstadt II  27:15 (16:7)

Im Vorfeld der Partie gab es einige Unklarheiten, ob es überhaupt zu einer Austragung kommen würde. Nordenstadt hatte aufgrund einiger verletzter Spielerinnen, sowie urlaubsbedingtem Fehlen am Donnerstagabend abgesagt. Am Freitagmittag wurde diese Entscheidung schließlich wieder revidiert. Immerhin konnten die Wiesbadener Vorstädterinnen aber sieben Spielerinnen aufbieten. Holzheim setzte aber vom Anpfiff weg die Akzente im Spiel und zog über 3:0 bis auf 7:1 davon. Beim 11:2 in der 15. Minute konnte man bereits erahnen, dass es für die Gäste keine Chance geben würde, zumal in deren Reihen nur Nicole Bansemir als torgefährliche Werferin auffiel. Mit 16:7 wurden die Seiten gewechselt. Zum Auftakt der zweiten Hälfte setzten die Holzheimer ihren Sturmlauf fort und hatten beim 22:10 erstmals ein Dutzend Tore mehr erzielt als der Gegner. Bei dieser Differenz blieb es dann auch bis zum Ende, zumal die Aufmerksamkeit in der Deckung im Gefühl des klaren Vorsprungs ein wenig verloren ging. Auf Holzheimer Seite freute man sich über die Rückkehr von Hannah Starke, die seit diesem Wochenende wieder spielberechtigt ist.
Tore für Holzheim: Thalheim (12/2), Hien (7), Heep (4), Koch (2), Starke (2).

Verfasst am 13.04.2014 22:09 von René Weiss



Reserve empfängt Dotzheim II

Wochenendvorschau

Das Wochenend-Handballprogramm wird vor den Jugend-Qualifikationsturnieren vorübergehend deutlich dünner. Am Samstag ist lediglich die zweite Mannschaft des TuS Holzheim im Einsatz, die am Samstag ab 17.30 Uhr im Diezer Sportzentrum die Reserve des TuS Dotzheim empfängt. Dabei wollen die Schützlinge von Stefan Wolfgram Wiedergutmachung für die schwache Leistung beim 27:34 gegen Niederhofheim/Sulzbach betreiben. Dotzheim, mit 26:28 Punkten Zehnter, verlor zuletzt nur mit einem Tor Unterschied gegen den Tabellenzweiten HSG VfR/Eintracht Wiesbaden II.
Das Spiel der Frauenmannschaft gegen den TuS Nordenstadt II fällt aus. Die Gäste bekommen keine spielfähige Mannschaft zusammen.

Verfasst am 10.04.2014 18:26 von René Weiss



Unerwartet ins Landesfinale

Erfolg bei Jugend trainiert für Olympia


Mit einer dicken Überraschung im Gepäck kehrten die jüngsten Handballer des Diezer Sophie-Hedwig-Gymnasiums vom “Jugend trainiert für Olympia”-Regionalentscheid aus Bendorf zurück. Nach einer deutlichen Niederlage gegen die Gastgeber in der Vorrunde in Mülheim-Kärlich (13:18) drehten die Jungs von Lehrer Heiko Ohl diesmal im Finale den Spieß um und gewannen mit 16:11.
Aber der Reihe nach: Im ersten Spiel hatten es die Schüler des SHG, größtenteils Nachwuchsspieler des TuS Holzheim, mit dem Gymnasium aus Puderbach zu tun. Eine sehr konzentrierte Leistung mit einem schier unüberwindbaren Ben Fischer zwischen den Pfosten brachte eine 9:0-Führung zur Halbzeit. Im zweiten Spielabschnitt wurde munter durchgewechselt, sodass es am Ende 17:7 für die Diezer stand. Die gastgebenden Bendorfer gewannen ihr Halbfinale ebenfalls sehr deutlich gegen Wissen, sodass es zum Endspiel zwischen Bendorf und Diez kam. Hier verlief die Begegnung bis vier Minuten vor Schluss recht ausgeglichen, wobei die Grafenstädter immer mit ein bis zwei Toren in Front lagen. Durch sehenswert herausgespielte Tore und eine tolle Abwehrleistung gegen die körperlich wesentlich stärkeren Bendorfer setzte man sich zum Ende hin deutlich ab und gewann 16:11. Somit vertritt das Sophie-Hedwig-Gymnasiu mDiez die Region Koblenz beim Landesfinale am 21. Mai im Bezirk Neustadt.
Es spielten: Felix Chodykin, Ben Fischer, Lukas Fischer, Paul Ohl, Julius Meffert, Tom Schwenker, Benjamin Ohl, Lukas Vollmert, Bastian Laux, Tim Trost und Philip Würz.

Verfasst am 08.04.2014 12:43 von René Weiss



Der Klassenerhalt ist fast sicher

Spielberichte vom Wochenende

Ganz tiefes Aufatmen beim TuS Holzheim: Das Spiel in Baunatal wurde gewonnen, und somit ist der Verbleib in der Oberliga Hessen so gut wie sicher. Nur noch ein Drittliga-Abstieg des TV Groß-Umstadt, wonach es derzeit nicht aussieht, könnte noch etwas ändern. Die Spielberichte des aus der Oberliga-Mannschaft erfreulichen Wochenendes lesen Sie hier.

Verfasst am 06.04.2014 22:53 von René Weiss



Sieg reicht (wahrscheinlich) für den Klassenverbleib

Vorschau aufs Wochenende

Aufatmen oder Zitterspiel bis zuletzt? Am Sonntagabend bestreitet der TuS Holzheim bei der HSG Baunatal ein echtes Endspiel. Gewinnt die Mannschaft von Heiko Ohl in Nordhessen, hat sie die Verbleib in der Oberliga so gut wie sicher. Spielt sie unentschieden, oder verliert sie gar, steht ein ähnliches Zitterspiel wie vor zwei Jahren ins Haus. Die Vorschau lesen Sie hier.

Verfasst am 03.04.2014 20:33 von René Weiss



Alle älteren Neuigkeiten finden Sie in unserem Archiv...

  
| | | | | | | | | | | | | |