TuS 1888 Holzheim :: Aktuelles :: News

TuS zeigt im Angriff gute Ansätze

Die Spiele vom Wochenende

Männer, Testspiel:
TuS Holzheim - TuS Dotzheim  33:37 (16:20)

Zwei Wochen vor dem ersten Landesliga-Einsatz gegen den TSV Langgöns testete der TuS Holzheim gegen den Oberligisten TuS Dotzheim zog sich bei der 33:37 (16:20)-Niederlage im Diezer Sportzentrum ordentlich aus der Affäre. Während die Gäste aus Wiesbaden auf ihre beiden Rückraum-Leistungsträger Johannes Schuhmacher und Maximilian Schubert verzichten mussten, fehlten auf Holzheimer Seite zentrale Stützen wie Dominik Lazzaro und Robert Dettling, auch Peter Friedrich stand nicht zur Verfügung. Nach einer ausgeglichenen Anfangsphase (8:8) ließen die Ardecker viele Chancen ungenutzt, was Dotzheim direkt bestrafte. „In der Abwehr hatten wir zudem Probleme mit dem Spiel über den Kreis und kassierten einfache Dinger. Insgesamt haben wir 60 Minuten lang dagegengehalten und im Angriff gute Ansätze gezeigt", so Trainer Christian Bittkau.
Holzheim: Fischer, Linke, Lotz - Ohl, Moos (5), Becker (2), Giebenhain (2), N. Wolfgram (5), Schenk (3), Jakobi (6/4), Schwarz (10).



Männliche C-Jugend, Bezirksliga B:
SG Wehrheim/Obernhain - TuS Holzheim II  35:26 (12:7)
Gegen die im Durchschnitt älteren und körperlich überlegenen Wehrheimer spielte die Holzheimer Mannschaft ihre Chancen heraus, ließ allerdings zu viele klare Gelegenheiten liegen. „So deutlich unterlegen, wie es das Ergebnis darstellt, waren wir nicht. Ich muss den Jungs zugutehalten, dass sie sich nie aufgaben und bis zur letzten Minute immer gefightet haben", sagte Trainer Ralf Pappusch.
Tore für Holzheim: Samuel Scharpf (1), Nils Collin Jäger (3), Konstantin Schnatz (3), Finn Öhlschläger (4), Max Schröder (8), Mika Pappusch (1), Leon Neusel (6).


Männliche D-Jugend, Bezirksliga B:
TuS Holzheim II - TSV Auringen  17:16 (7:8)
Mit einem Knappen Sieg ist die D2-Jugend in die neue Saison gestartet. In der ersten Halbzeit bestimmten die Gäste das Spiel und führten zur Pause knapp, weil sich Holzheim zu viele Fehlpässe und technische Fehler leistete. Im zweiten Abschnitt steigerten sich die Ardecker deutlich und gingen beim 9:8 erstmals in Führung. Diese Führung gaben man bis zum Ende nicht mehr ab. „Hätten wir unsere klaren Torchancen besser genutzt, hätten wir nicht am Ende zittern müssen. Es gelang uns aber den knappen Vorsprung ins Ziel zu bringen", so Trainer Tino Meuer.
Tore für Holzheim: Ben Bühler (8), Mia Gasteier (4), Dario Hoffmeister (3), Henrik Mayer  (1), Robin Kett (1).


Männliche D-Jugend, Bezirksoberliga:
TG Kastel - TuS Holzheim  34:20 (19:8)
Kastel agierte von Anfang an sehr konzentriert in Abwehr und Angriff, sodass die Holzheimer Ballverluste postwendend zu Gegentoren über die erste und zweite Welle führten. „Fehlpässe, Schrittfehler und Bewegung ohne Ball waren unsere Hauptprobleme", bemängelte TuS-Trainer Manuel Rojahn. Aber auch in der Abwehr kamen die Gäste immer ein Schritt zu spät und hatten das nachsehen. Wenn Holzheim Bewegung in seinen Angriffsaktionen hatte, kamen man auch zu Toren, die teilweise schön herausgespielt waren. „Jeder hatte aber noch von seiner Leistungstärke Luft nach oben. Auch wenn es ein starker Gegner war, hätten wir es ihm schwerer machen müssen. Vor allem mit mehr Aktivität und Lauf Bereitschaft", so der Holzheimer Coach.
Tore für Holzheim: Timo Jüngst (2), Finn Öhlschläger (5), Simon Fennig (3), Len Nink (1), Valentin Manke (9).



Verfasst am 01.09.2019 09:03 von René Weiss



  
| | | | | | | | | | | |