TuS 1888 Holzheim :: Aktuelles :: Berichte

Schwung gegen starke Lollarer mitnehmen

Vorschau aufs Wochenende

Männliche E-Jugend, Bezirksliga:
TuS Holzheim - HSG MainHandball (Samstag, 13.30 Uhr)
TSG Münster - TuS Holzheim (Monntag, 17.30 Uhr)
Eine ungewohnte Doppelbelastung liegt vor Holzheims E-Jugend, die innerhalb von zwei Tagen zwei Partien absolvieren muss. Die Ausgangslagen sind dabei sehr unterschiedlich: Im Heimspiel am Samstag ist die Mannschaft von Martin Horn gegen den Tabellenletzten klarer Favorit, im Nachholspiel am frühen Montagabend beim ungeschlagenen Tabellenführer Münster heißt es, sich so gut wie möglich zu verkaufen. Die Kelkheimer sind das Maß der Dinge und der designierte Meister.

Frauen, Bezirksoberliga:
FSG Holzheim/Limburg - HSG MainHandball (Samstag, 15.45 Uhr, Leo-Sternberg-Schule Limburg)
Die bitteren Wochen setzen sich für die Spielgemeinschaft aus Holzheim und Limburg fort. Gegen Steinbach verpasste der Zusammenschluss von der Aar und aus der Domstadt knapp einen Punktgewinn (21:22) und wartet als Tabellenletzter weiterhin auf eine Wende zum Guten. Die Gäste haben zwar ein knapp negatives Punktekonto (15:17), zuletzt jedoch aufgetrumpft. Die HSG holte in den vier jüngsten Partien sieben von acht möglichen Zählern. Ein anderer Gegner käme den Einheimischen zu diesem Zeitpunkt gelegener.

Männliche C-Jugend, Oberliga:
TuS Holzheim - HSG Dutenhofen/Münchholzhausen (Samstag, 16.45 Uhr)
Die Ardecker haben sich hinter den drei dominierenden Mannschaften aus Münster, Wallau/Massenheim und Dutenhofen/Münchholzhausen als Nummer vier der Oberliga-Staffel Mitte manifestiert. Sechs Punkte beträgt der Rückstand auf die drittplatzierten Kombinierten aus den Wetzlarer Stadtteilen, wie weit beide Teams leistungsmäßig auseinanderliegen, zeigt sich am Samstagnachmittag im Diezer Sportzentrum. Vielleicht hilft den Gastgebern ja das Selbstvertrauen, das ein Teil der Mannschaft noch unter der Woche mit dem Erfolg beim Landesfinale von „Jugend trainiert für Olympia" sammelte. In Trier qualifizierte sich das Team des Diezer Sophie-Hedwig-Gymnasiums für den Bundesentscheid in Berlin. „Wir wollen es besser machen als im Hinspiel und versuchen, den mit Hessenauswahlspielern gespickten Gegner länger zu ärgern als 35 Minuten wie damals", sagt TuS-Trainer Heiko Ohl. Dass mit Finn Lagenau und Paul Ohl gegen Lumdatal zwei Leistungsträger wieder aufsteigende Form zeigten, macht Mut.

Männliche B-Jugend, Bezirksoberliga:
TuS Holzheim - JSG Dortelweil/Nieder-Eschbach (Sonntag, 11.30 Uhr)
Die ersten Wochen des Jahres 2017 sind die der Holzheimer B-Jugend. Der Tabellenzweite der Bezirksoberliga (18:6 Punkte) stellte gegen Rüdesheim, Kriftel und Idstein durch deutliche Siege mit 9, 14 und 15 Toren Unterschied seine starke Frühform unter Beweis. Dabei waren die Gegner als Fünfter, Vierter und Dritter wahrlich nicht von Pappe. In dieser Form sollte auch die JSG Dortelweil/Nieder-Eschbach (2:20 Punkte) schlagbar sein.

Männliche D-Jugend, Bezirksoberliga:
TV Idstein - TuS Holzheim (Sonntag, 13 Uhr)
Nach den beiden Niederlagen gegen Dortelweil und Münster versuchen die Schützlinge von Jens Steckel und Dirk Ferdinand am Idsteiner Hexenturm in die Erfolgsspur zurückzukehren, auch weil eine Woche später der schier übermächtige TSV Auringen auf der anderen Seite steht. Der TuS liegt mit 16:10 Punkten trotz der jüngsten Ergebnisse noch immer auf einem ordentlichen vierten Platz. Das Hinspiel entschied Holzheim mit 30:26 für sich.

Männer, Bezirksoberliga:
TuS Holzheim II - HSG Hochheim/Wicker (Sonntag, 16 Uhr)
Die Gäste stehen im Mittefeld der Bezirksoberliga und fahren ihre Punkte in der Regel ein, wenn sie auf ihren ältesten Nachwuchs aus der A-Jugend-Bundesliga (trainiert vom Ex-Holzheim-Coach Jens Illner) zurückgreifen können. „Am Sonntag erwarte ich, dass einige A-Jugendliche in Diez auflaufen", sagt TuS-Trainer Christian Bittkau. Für die Holzheimer gilt es in diesem Spiel am engagierten Auftritt in Königstein vergangene Woche anzuknüpfen und nach einigen Niederlagen und Unentschieden mal wieder einen doppelten Punktgewinn zu verzeichnen. Im Hinspiel wurde die erste Halbzeit komplett verschlafen. Nach deutlichem Pausenrückstand kämpfte sich die TuS-Reserve wieder bis auf zwei Tore heran und verlor das Spiel am aufgrund zu hoher Fehlerquote. „Da wir noch nicht wissen, wie viele Teams absteigen müssen Punkte her", weiß Bittkau, was auf dem Spiel steht. Um den Anschluss an die Mannschaften im unteren Tabellenmittelfeld nicht zu verlieren, sollte das Heimspiel gegen Hochheim/ Wicker gewonnen werden. Allerdings war es vor zwei Wochen beim jüngsten Heimspiel eine ähnliche Ausgangssituation mit letztendlich negativem Ausgang. Bittkau: „Ich bin zuversichtlich, dass die Jungs diesmal dem Druck gewachsen sind und ihr volles Leistungsvermögen abrufen können." Personell wird sich wie zuletzt einiges tun: Aus der ersten Mannschaft werden wahrscheinlich weniger Spieler aushelfen als zuletzt, da sie im Anschluss ihre Landesliga-Partie absolvieren. Dagegen rücken voraussichtlich Frank Dittmar und Miguel Esteves nach Erkrankungen zurück in den Kader.


Männliche A-Jugend, Bezirksoberliga:
JSG Niederhofheim/Sulzbach - TuS Holzheim (Sonntag, 17 Uhr)
Durch diverse Spielabsagen hatten Holzheims A-Jugendliche zuletzt länger als gedacht spielfrei. An zwei Wochenenden hintereinander konnten sie sich ein wenig ausruhen, sodass es im Taunus zunächst einmal auch den Rhythmus wieder zu finden gilt. Nach drei Niederlagen in Folge will das Team den Startschuss für wieder erfolgreichere Wochen geben. Im Hinspiel feierte die Wolfgram-Sieben beim 39:28-Erfolg ihren bislang deutlichsten Saisonsieg.

Männer, Landesliga:
TuS Holzheim - HSG Lollar/Ruttershausen (Sonntag, 18 Uhr)
Ein Freund des Rechenschiebers ist Matthias Hieronimus nicht. Aber um zu verdeutlichen, dass es sich für seine Mannschaft bis zum Saisonende in der Handball-Landesliga Mitte lohnt, um jeden Punkt zu kämpfen, schaut er dann doch einmal auf die Punktespalte der Tabelle. „Natürlich haben wir noch Möglichkeiten uns zu verbessern“, sagt der Trainer des TuS Holzheim. Und das wollen die Ardecker in den inklusive des Heimspiels am Sonntagabend ab 18 Uhr im Diezer Sportzentrum gegen die HSG Lollar/Ruttershausen zehn verbleibenden Partien auch noch. „Warum nicht sogar in Richtung Platz drei?“, fragt der Breckenheimer. „Und das wäre für unsere ein super Erfolg, ein Ziel, für das es sich zu fighten lohnt. Deshalb werden wir ganz bestimmt nichts abschenken.“
Die Leistungsdichte in der Spitzengruppe ist groß. Egal ob der TV Hüttenberg II, der TV Breckenheim, die MSG Linden, der TSV Lang-Göns und natürlich nicht zuletzt der heutige TuS-Gegner HSG Lollar/Ruttershausen haben allesamt gute Kader und stellen das in dieser Runde auch mit guten Leistungen unter Beweis.
Die Ardecker haben noch einiges selbst in der Hand. Ab diesem Wochenende und bis Anfang April spielen die Rot-Weißen gegen alle Teams, die zum Reigen der Top-Adressen der Liga zählen. „Durch Siege in den direkten Duellen wollen wir auf jeden Fall noch Boden gutmachen. Aussetzer wie in der Hinrunde mit den Niederlagen gegen Friedberg oder Wiesbaden dürfen wir uns jetzt nicht mehr erlauben“, verlangt der Trainer weiterhin wollen Einsatz. Eine Niederlage musste der TuS im Hinspiel auch gegen Lollar einstecken. Die 25:33-Schlappe in Mittelhessen war das mit Abstand deutlichste Negativergebnis des langjährigen Oberligisten in dieser Spielzeit. „An diesem Tag funktionierte bei uns überhaupt nichts“, erinnert sich Hieronimus. Eine Mannschaft mit der Qualität Lollars ließ sich nicht zweimal bitten und legte die Holzheimer Schwächen gnadenlos offen. Die Aarhandballer haben in eigener Halle etwas gutzumachen. Ähnlich wie vor zwei Wochen gegen die Oberliga-Reserve der HSG VfR/Eintracht Wiesbaden, als die Hinspielniederlage kompensiert wurde. Hieronimus: „Das war wieder ein sehr überzeugender Auftritt der Mannschaft. So kann es gegen Lollar gerne weitergehen.“

Spiele der Jugendreserven:
Männliche C-Jugend, Bezirksliga B:
TV Idstein II - TuS Holzheim II (Samstag, 14 Uhr)
Männliche E-Jugend, Bezirksliga: TuS Holzheim II - TV Idstein II (Samstag, 14.40 Uhr)
Männliche D-Jugend, Bezirksliga B: SV Bad Camberg - TuS Holzheim II (Sonntag, 11 Uhr)
Männliche B-Jugend, Bezirksliga B:
TuS Holzheim II - HSG MainHandball (Sonntag, 12 Uhr)

Verfasst am 09.02.2017 11:45 von René Weiss



  
| | | | | | | | | | | | |